Beten

Wir unterstützen Sie – so gut es geht

Zimmer mit Aussicht

Die Mitarbeiterinnen unterstützen Sie bei der Suche nach Lösungen für Ihre Probleme.

Unser Angebot steht Ihnen auch dann offen, wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie sich aus der Gewaltsituation lösen wollen.

Bei Trennung helfen wir Ihnen bei allen Schritten, die notwendig sind, um die neue Situation zu bewältigen, Ihre eigenen Fähigkeiten (wieder) zu entdecken, Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl aufzubauen und neue Perspektiven für ein Leben ohne Gewalt zu entwickeln.

Wenn Sie sich entschieden haben, von zu Hause wegzugehen, sollten Sie möglichst folgende Dinge mitnehmen:

  • Ausweis / Pass (auch für die Kinder)
  • Versicherungskarte der Krankenkasse (auch für die Kinder)
  • Lohnsteuerkarte / Sozialversicherungsausweis
  • Heiratsurkunde / Familienstammbuch
  • Geburtsurkunden
  • Schulsachen für die Kinder
  • Wichtige Medikamente
  • Geld / Kontoauszüge / Sparbücher
  • Bewilligungsbescheide: Agentur für Arbeit, ALG I oder ALG II, Kindergeld, Erziehungsgeld, Rente, etc.
  • Lieblingsspielsachen der Kinder
  • und sonstige wichtige Papiere

Auch wenn Sie diese Dinge nicht mitbringen (können), sind Sie bei uns willkommen.

Spezielle Unterstützung und Hilfe erhalten Sie ebenfalls für Ihre Kinder und Jugendlichen
Frauenort-Augusta richtet sich auch an Mädchen und Jungen, die mit ihren Müttern kommen. Eine Mitarbeiterin arbeitet mit den Kindern und Jugendlichen und vertritt deren Interessen. Sie begleitet die Kinder und Jugendlichen bei der Eingewöhnung in die neue Umgebung/ Situation und bietet ihnen Alltagshilfen an. Sie stellt auf Wunsch den Kontakt zu Kindertagesstätten, Schulen und Freizeiteinrichtungen her.
Die Mitarbeiterinnen des Projektes Frauenort-Augusta unterstützen die Kinder und Jugendlichen, mit den Erfahrungen des Gewalterlebens umzugehen.